Gottesdienst "Farbe kommt in Dein Leben"

Den Abschluß der 5 Tage der Hoffnung bildete ein Gottesdienst am Sonntag unter dem Thema "Farbe kommt in dein Leben" zu dem auch die umliegenden Kirchengemeinden der Dornhaner Platte eingeladen waren.

Und es kamen viele, so daß noch zusätzliche Stühle aufgestellt werden mussten und die Halle fast voll belegt war.

Waldemar Grab brachte wieder viel Musik mit. Wie schon an den vergangenen Abenden zuvor spielte er meisterhaft auf seinem hochwertigen elektronischen Piano.

Die Aussagen seiner Predigt untermauerte mit sein zahlreichen Erlebnissen seines bewegten Lebens.

Beate Pfau verabschiedete sich bei Waldemar Grab zum Abschluß des Gottesdienstes u.a. mit einem Dornhaner Tierkalender und dankte ihm für seinen Dienst in Dornhan.
Auch allen Helfern die diese Veranstaltung möglich gemacht haben galt ihr herzlicher Dank.

Bericht des Schwarzwälder Boten über den Konzertabend am Samstag

Den Bericht des Schwarzwälder Boten finden Sie HIER

 

 

Vortragsabende

5 Tage der Hoffnung in Dornhan und zwei davon liegen jetzt hinter uns.
Viele haben sich einladen lassen und sind gekommen. Am ersten Abend waren es schon viele, am zweiten Abend noch ein paar mehr und allen hat es gefallen.

Sehr schön war die Dekoration des Eingangsbereichs und der Halle.
Vor und nach dem Programm bestand die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken.
Im Vorprogramm interviewte Volker Pfau Bürgermeister Markus Huber und den stellvertretenden Bürgermeister Alois Schanz.
Danach traten Sigrid Heidrich und Beate Pfau mit jeweils einem Anspiel auf.

Am Donnerstag war auch Andrea Ehmann mit einer Pantomime dabei.
Der Mittelpunkt des Abends war natürlich Waldemar Grab der mit seinem genialen Talent am E-Piano, mit seinem Gesang und den fesselnden Vorträgen die Zuschauer keinen Augenblick langweilte.
Er redete "Klartext" vom Evangelium, von seinem bewegten Leben bevor er vom Traumschiff-Pianisten zum Musikevangelisten wurde.

Es beantwortete die Frage "Was bringt mir eigentlich der christliche Glaube" mit der Antwort: "Frieden mit Gott". Frieden den er selbst lange in verschiedenen Religionen gesucht - aber nur bei Jesus gefunden hat.

Das alles macht neugierig auf die noch kommenden Gelegenheiten Waldmar Grab zu erleben: Beim Vortragsabend am Freitag, beim Traumschiffkonzert am Samstag und beim Gottesdienst am Sonntag.

Auch der Schwarzwälder Bote hat über den ersten Abend berichtet.