Erntebittgottesdienst und Überreichung der Konfirmandenbibeln



Eigentlich war geplant den Erntebittgottesdienst in freier Natur, auf dem Tanzbühl in Gundelshausen zu feiern. Durch das etwas unsichere Wetter an diesem Sonntag musste er jedoch in die Kirche verlegt werden.
Als Gast hatte Pfarrer Hansjörg Landenberger den Nebenerwerbs-Landwirt und Leiter des Lebenszentrums in Gundelshausen, Hans Pfau eingeladen.
Themen in dem Gespräch waren u.a. die Fragen um den Anbau von Mais zur Energiegewinnung vor dem Hintergrund dass jede Art von Energieerzeugung einen Einfluss auf die Natur hat und mehr oder weniger umstritten ist.
Auch er betet für die Ernte da ihm bewusst ist dass wir von unserem Schöpfer anhängig sind und eine gute Ernte nicht in unserer Hand liegt. So wie wir es in den vergangenen Jahren durch Trockenheit und Hagelunwetter erfahren mussten.
In diesem Gottesdienst wurde den Konfirmanden des neuen Jahrgangs ihre Bibel überreicht.
Alle 24 Konfirmanden waren dazu mit ihren Familien anwesend.
Zum Thema der Predigt "Keiner lebt für sich allein" trugen drei Konfirmandinnen eine Sprechmotette vor.
Für die musikalische Begleitung war wieder der Posaunenchor zuständig.