Kandidatenvorstellung der Kandidaten für die Landessynode

Am 5. November stellten sich im Gemeindehaus die Kandidaten für die Landessynode vor.
Die Landessynode ist sozusagen das Parlament unserer Kirche. Hier werden beispielsweise die Gesetze und Haushaltspläne der Landeskirche beschlossen.
Sie tagt dreimal im Jahr und wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt.

Diese Beschlüsse haben dann auch Auswirkungen für unsere Gemeinde. Deswegen sollte man sich kundig machen, welche Schwerpunkte die Kandidaten haben.

Für unseren Wahlkreis Sulz/Freudenstadt bewerben sich sechs Kandidaten: Für den Gesprächskreis "Lebendige Gemeinde" Heike Betz aus Seewald-Göttelfingen, Friedhelm Bühner aus Locherhof und Jasmin Blocher aus Marschalkenzimmern.

Für den Gesprächskreis "Kirche für Alle" Rolf Wörner aus Dietersweiler und Thorsten Volz aus Mühlheim.

Von "Kirche für Morgen" Britta Gall aus Pfalzgrafenweiler.

Die Kandidaten hatten unter der Moderation von Manfred Mergel Gelegenheit, ihre Herkunft, ihre derzeitigen Aufgaben und die zukünftigen Anliegen vorzutragen.
Dabei ergaben sich manche Übereinstimmungen aber auch Unterschiede in den gesetzten Schwerpunkten.

Die zahlreichen Besucher aus Dornhan und Umgebung konnten sich so ein gutes Bild von den Kandidaten machen, um bei der Kirchenwahl am 1. Dezember das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen.