Kirche für Knirpse

In der "Kirche für Knirpse" am 24. März ging es um den blinden Bartimäus.
Nach dem Begrüßungslied unterhielten sich zunächst die beiden Handpuppen Felix und Ronja darüber wie es ist wenn man nichts sehen kann.
Im Anspiel ging es dann um den blinden Bartimäus der nach Jesus rief als erfuhr dass er in der Nähe ist. Obwohl die Leute ihm sagten er solle ruhig sein rief er immer weiter ( und die Kinder halfen ihm dabei )  bis Jesus ihn hörte. Jesus kam zu ihm und fragte ihn ob geheilt werden möchte. Als er dies bejahte wurde er von Jesus geheilt und konnte wieder sehen.

Pfarrer Hansjörg Landenberger ging in seinem kurzen Impuls für die Erwachsenen nochmals darauf ein.

Die musikalische Begleitung übernahm Frau Esslinger am Klavier zusammen mit Ida Schwarz an der Gitarre.