Abendmahl

Am 6. September konnte nach langer Zeit zum ersten Mal wieder das Abendmahl gefeiert werden. Allerdings nicht wie bisher, sondern eben auch unter Beachtung der Hygienemaßnahmen.

Die Teilnehmer kommen einzeln nach vorne und bekommen vom Pfarrer das Brot in Form einer Hostie mit einer Zange gereicht. Anschließend nimmt jeder selbst einen Becher mit Saft vom Tisch und stellt ihn wieder zurück. Der übliche Kreis mit Händedruck muss leider ausfallen.

Aber wir freuen uns dass es wenigstens in dieser Form wieder möglich ist das Abendmahl zu feiern.