Dornhaner Kirchengemeinderat in neuer Zusammensetzung

Hinten v.l.n.r.: Wolfgang Schmelzle, Pfarrer Hansjörg Landenberger, Jürgen Liedtke, Beate Eßlinger Vorne v.l.n.r.: Bernd Eberhard, Beate Pfau, Katrin Pallesche, Werner Kraibühler, Monika Merkt, Daniel Dölker, Bernd Würth. (Nicht auf dem Bild: Tabea Scholderer)

Marlies Franz, Ruth Ruoff und Pfarrer Landenberger

Die neu- und wiedergewählten Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Dornhan wurden am Sonntag, 12. Januar, offiziell in ihr Amt eingesetzt und verpflichtet.
Zuvor wurden jedoch Marlies Franz nach 15 Jahren und Ruth Ruoff nach 6 Jahren Dienst aus dem Kirchengemeinderat verabschiedet.
Sie hatten sich dazu entschieden, nicht mehr zur Wahl anzutreten und wurden von Pfarrer Hansjörg Landenberger mit einem Geschenk aus ihrem Amt entlassen. Er drückte seinen Dank an die beiden Frauen im Namen der Kirchengemeinde aus, da sie sich in den vergangenen Jahren an verschiedenen Stellen in der Gemeinde engagiert haben.
Dankbar sind wir dafür, dass sich dafür mit Katrin Pallesche und Daniel Dölker zwei jüngere Leute für die Arbeit im Kirchengemeinderat begeistern und zur Wahl aufstellen ließen.

Die Mitglieder des neuen Kirchengemeinderats erhielten von Pfarrer Landenberger das aktuelle Handbuch für Kirchengemeinderäte überreicht und wurden mit diesem Wortlaut in ihr Amt verpflichtet:

„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf achthaben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun“

Dem Kirchengemeinderat gehören außerdem noch „kraft Amtes“ an: Kirchenpfleger Andreas Lehmann, Jugendreferentin Dora Schaefer und natürlich Pfarrer Hansjörg Landenberger.

Auf dem Bild der neue Kirchengemeinderat mit Pfarrer Landenberger