Liebe Kinder des Kindergottesdienstes,

 

was für eine treue Freundin die Rut der Noomi doch ist! Sie begleitet sie nach Israel, obwohl das Ziel für Rut fremd ist, sie dort niemanden kennt und die Sprache nicht spricht. Wie wird es den beiden Frauen gehen? Werden sie Hilfe von Freunden erfahren, sodass sie nicht hungern müssen?Klickt dazu auf das Playzeichen der Audiodatei.

 

 

 

Noomi und Elimelech ließen ihre Heimat schweren Herzens zurück. Aber sie vertrauten darauf, dass Gott es gut mit ihnen meint und sie begleitet.

Gott ist auch bei dir. Jeden Tag.
Er will dir deine Angst nehmen, wenn du dich vor etwas fürchtest.
Du kannst ihm sagen, was dich bewegt, er hört dir zu.

 

 

 

Wie schön für die beiden Frauen, dass Gott Rut zu Boas aufs Feld geführt hat. Er war so beeindruckt von Ruts Treue gegenüber Noomi, dass er ihr etwas Gutes tun wollte. Gott war für sie da.

 

 

GEBET

Lieber Gott,

wohin ich auch hingehe,

wo ich auch stehe,

bist Du immer bei mir.

Und auch wenn ich Dich niemals sehe,

da weiß ich trotzdem,

Du bist hier.
Amen.

 

 

 

LIEDERECKE

 

 

 

-          Danke für diesen guten Morgen https://www.youtube.com/watch?v=XXNMMWswgbc

-          Aufstehn, aufeinander zugehn: https://www.youtube.com/watch?v=uNZT4aNQeUc

 

 

BASTELECKE

Teelichtgläschen

Boas war für Noomi und Rut in der schweren Zeit des Neuanfangs ein Licht. Falls du Lust hast, ein Teelichtgläschen zu gestalten, dann bist Du genau richtig hier! Dazu brauchst Du:

Ein leeres Gläschen (z.B. von Hipp)

Eine Schere

Einen Bleistift

Einen Pinsel

Eine Heißklebepistole (und die Hilfe deiner Mutter)

Eine Schnur

Ein Teelicht

Etwas Öl in einem Schüsselchen

Ein bedrucktes Blattpapier (z.B. Zeitung)

 

 

Zeichne auf das bedruckte Blatt einen breiten Streifen ein, der etwas breiter als der Umfang deines Gläschens ist.

Schneide den Streifen aus.

Nehme eine alte Zeitung als Unterlage und bestreiche den Streifen Papier mit Öl, sodass es allerdings nicht zu nass ist, aber etwas durchsichtig wird.

Solange der Streifen etwas antrocknet, nimmst du eine Schnur und bindest sie oben um den Gläschenrand.

Jetzt nimmst du den Papierstreifen und hältst ihn um dein Gläschen.

Bitte deine Mama die überlappenden Enden mit der Heißklebepistole festzukleben.

 

Jetzt kannst du das Teelicht anzünden und fertig ist dein Teelichtgläschen.

 

 

 

Von Annika Hölzle, Gemeindediakonin im Kirchenbezirk Sulz a.N.