Der Kirchengemeinderat


Der Kirchengemeinderat und der Pfarrer leiten gemeinsam die Kirchengemeinde. Zusammen treffen sie alle wichtigen finanziellen, strukturellen, personellen und inhaltlichen Entscheidungen für die Kirchengemeinde.

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte gemeinschaftlich. Diese arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Sie fordert aber auch Kraft und Zeit.
Die Mitglieder des Kirchengemeinderats tragen für viele Aufgaben der Gemeinde die Verantwortung:

• bei der örtlichen Gottesdienstordnung
• beim Opferplan
• in der Verwaltung des kirchlichen Haushalts- und des Gemeindevermögens
• beim Bau und der Erhaltung der Gebäude
• im Pfarrstellen-Besetzungsgremium
• bei Festen der Gemeinde
• für die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde
• bei Veranstaltungen für alle Altersstufen
• als Arbeitgeber für Voll- und Teilzeitkräfte der Gemeinde
• bei der Gewinnung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Daneben wird sich der Kirchengemeinderat mit der Frage beschäftigen, welche besonderen Schwerpunkte zu setzen und zu realisieren sind.

Der Kirchengemeinderat besteht aus:

Bei der Kirchengemeinderatswahl am 1.12.2019 wurden  folgende Gemeindeglieder in den Kirchengemeinderat gewählt und am 12.1.2020 in ihr Amt eingesetzt:

 

 

Daniel Dölker
Hölderlinstraße 4
verheiratet, 1 Kind
Maschinenbauingenieur
seit 2019 im Kirchengemeinderat

»Meine Motivation für den KGR zu kandidieren, ist mich für die Gemeinde von morgen  einzusetzen, um  für Jung und Alt ein attraktives und einladendes  Miteinander  zu  gestalten, sei es in Form von Gottesdiensten oder auch in glaubensbegleitenden  Angeboten.
Meine Schwerpunkte liegen in der Jugendarbeit, der Technik, sowie dem Posaunenchor.
Mein Anliegen ist es, ein Angebot für junge Familien zu schaffen.«

Bernd Eberhard
Loßburger Straße 16
verheiratet, 3 Kinder
Kfz-Mechaniker-Meister
seit 2001 im Kirchengemeinderat

»Wichtig ist mir, mit dem Kirchengemeinderat unsere nächste Hürde, die Renovierung des Gemeindehauses, zu stemmen sowie weiterhin die Mitarbeit am aktiven  Klimaschutz, um  Kosten und  Energie zu sparen. Ich möchte meine Hilfe und Begabung zur Umsetzung von Projekten und Festen in der Kirchengemeinde einbringen.«




Beate Eßlinger
Aischfeld 39
verheiratet, 2 Kinder
Floristin
seit 1995 im Kirchengemeinderat

»In unserer Gemeinde sind mir junge Erwachsene und Familien sowie die Gestaltung der
Gottesdienste wichtig.
Gerne möchte ich mich weiterhin mit meinen Begabungen entsprechend einsetzen.«

Werner Kraibühler
Albert-Schweitzer-Straße 8
verheiratet, 2 Kinder
Systemadministrator
seit 2008 im Kirchengemeinderat

»Unsere  Gemeinde  soll  durch lebendiges Miteinander eine attraktive, christliche Gemeinschaft innerhalb unserer Stadt Dornhan darstellen, in der sich junge und ältere Leute wohlfühlen  können.
Ich setze mich für eine gute Präsentation der Gemeindearbeit in der Öffentlichkeit ein.«

Jürgen Liedtke
Braunhaldenstraße 8
verheiratet, 1 Kind
IT - Systemadministrator
seit 2013 im Kirchengemeinderat

»Familie und Kinder liegen mir am Herzen. Im Herzen bin ich auch Kind geblieben.
Daher möchte ich die nächsten sechs Jahre mit den vielen Kindern unserer Gemeinde gemeinsam wachsen. Der evangelische Kindergarten, unser Abenteuerland Bibel sowie weitere christliche Angebote für die Kinder bedeuten mir sehr viel. Ich freue mich auf ein gemeinsames und christliches Miteinander. «

Monika Merkt
Beethovenstraße 31
verwitwet, 2 Kinder
Hauswirtschaftlerin
seit 2013 im Kirchengemeinderat

»Wichtig ist mir eine Kirchengemeinde, in der Kinder und Erwachsene im Gottesdienst zusammenkommen zu einer ermutigenden und klaren Verkündigung des Evangeliums. Gerne bringe ich mich im Gemeindedienst ein.«

Katrin Pallesche
Malischstraße 18
verheiratet, 1 Kind
Realschullehrerin
seit 2019 im Kirchengemeinderat

»Besonders wichtig ist es mir, den Gottesdienst und die Gruppen und Kreise für Jugendliche, junge Erwachsene und Familien mit Kindern attraktiv zu gestalten. Ich wünsche mir, dass die Kirchengemeinde der Ort ist, wo man sich gerne trifft und Zeit miteinander verbringt, weil hier der Glaube an Jesus Christus  sichtbar und spürbar wird.«

Beate Pfau
Höhenweg 9
verheiratet, 2 Kinder
Bauernhof auf dem Aischfeld
Prädikantin
seit 1995 im Kirchengemeinderat

»Ich möchte gerne lebensnah und kreativ Kirche mitgestalten und dazu beitragen, dass viele im  Glauben an Jesus Christus und in unserer Kirchengemeinde ein Zuhause finden.«

Wolfgang Schmelzle
Uhlandstraße 10
verheiratet, 2 Kinder
Konstrukteur
seit 2013 im Kirchengemeinderat

»Ziele für die Mitarbeit: Mit all meinen von Gott gegebenen Begabungen will ich mich weiterhin für unsere Kirchengemeinde einsetzen.
Ein offener, lebendiger Gottesdienst liegt mir besonders am Herzen.«

Tabea Scholderer
Silcherweg 7
Pflegedienstleitung
seit 1995 im Kirchengemeinderat

»Für  unsere  Kirchengemeinde ist mir wichtig: eine klare Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus. Viele Menschen sollen dadurch Antworten auf ihre Lebensfragen erhalten. Ich möchte durch meine Mitarbeit zu einer lebendigen Gemeinschaft, in der Jung und Alt gerne aufeinander zugeht, beitragen. Die vielfältigen Aufgaben der Diakonie liegen mir besonders am Herzen.«

Bernd Würth
Lembergstraße 2
verheiratet
Servicetechniker
seit 2013 im Kirchengemeinderat

»Gerne würde ich noch einmal als Kirchengemeinderat Verantwortung übernehmen. Für eine lebendige, einladende und bibelorientierte Kirchengemeinde. Seit vielen Jahren bin ich aktiv im Posaunenchor und Hauskreis.«